Das Praxisseminar: Fermentiertes Gemüse

verkosten, verstehen und selber fermentieren

Tagtäglich sind fermentierte Gemüse in der deutschen Küche einsetzbar. Sie bereichern Mahlzeiten und Vorratsschränke ohne den Einsatz von Strom. Da sie konserviert sind, bleiben die Schätze aus dem Garten über den Sommer hinaus bis in den Winter verfügbar.

Das Seminar bietet die Gelegenheit eine alte Methode in der modernen Küche kennen zu lernen. Wir werden u.a. folgende Punkte bearbeiten:

  • Das Prinzip der Fermentation
  • Verkostung von 7 Varianten Gemüsefermente mit Rezept-Besprechung
  • Verkostung von “Fermenteessig” und Oxymel mit Rezept-Besprechung
  • Der rote Faden – in 7 Schritten zum eigenen Ferment
  • Der Einsatz von Wild-/Kräutern und Gewürzen im Fermentationsprozeß

Bei einem gemeinsamen Mittags-Imbiss mit fermentiertem Gemüse können wir die neuen Erkenntnisse auf der Zunge zergehen lassen. Und erhalten einen Einblick in leckere Kombinations-Möglichkeiten .

Wer so die Grundlagen des Fermentierens verstanden hat, dem steht die Welt der fermentierten Genüsse offen.

Im anschließenden Praxisteil werden eigene Fermente hergestellt, so dass 2 Gläser mit nach Hause genommen werden können.
Das “fixe”-Glas: deren Inhalt sich in wenigen Tagen komplett entwickelt hat
Das “Langzeit-Projekt”: braucht mehrere Wochen, aber dann…….lecker

An beiden Gläsern lassen sich die Schritte der Fermentation nachvollziehen. Für weitere Experimente kann dann auf diese ersten Erfahrungen zurückgegriffen werden.

Das Praxis-Seminar ist auf kleine Gruppen angelegt. Der persönliche enge Kontakt, Gespräche und Austausch miteinander sind mir sehr wichtig. So ist es auch möglich alle Teilnehmer bei ihrer Herstellung der eigenen Fermente zu unterstützen – sofern nötig.

Der TeilnehmerInnenbetrag enthält:

  • die Seminargebühr
  • die Verkostung der Fermente
  • den Mittagsimbiss
  • angebotene Getränke: Tee/ Kräuterlimonade/ Wasser
  • den roten Faden – in 7 Schritten zum eigenen Ferment
  • Rezepte zu allen verkosteten Produkten
  • Gemüse, Gewürze, Rezepte, Materialien und Gläser für die selbst hergestellten Fermente
  • das Gemüse ist in Bio-Qualität

Dies ist ein Praxis-Seminar zur Einführung in die Fermentation von Gemüse. Informationen zur Hilfe bei gesundheitlichen Beschwerden erhalten Sie bei dem Heilpraktiker oder Ernährungsmediziner Ihres Vertrauens.

Praxisseminar im Juni 2019

In einem großzügigen Atelierraum, in mitten weiter Landschaft können wir uns ganz in Ruhe diesem Thema widmen.

Hier bitte in den Weg zum Haus einbiegen

Termin: Samstag, der 29.06.2019

Zeit: 10:30 bis ca 16:30/17:00

Veranstaltungsort: Atelier Bärbel Purnhagen – Alter Lehmder Weg 51 – 26180 Rastede ( Hahn-Lehmden)

Es ist für Alles gesorgt . Wer möchte, kann sich eine Schürze, eigenes großes Messer und Schneidebrett mitbringen.

Beitrag: incl. Materialien, Verkostung und Mittagsimbiss 74,- € je Person / bitte zu Beginn der Veranstaltung direkt bezahlen

Hier geht´s zur Anmeldung

Irgendetwas passt nicht ?? Zeitpunkt? Region? oder lieber in der eigenen Gruppe ?

Kein Problem! Bitte mit mir Kontakt aufnehmen und die Wünsche benennen, bzw. mit mir absprechen.

Angebot für aktive Gruppen:

Gruppen, die gerne die Zutaten für die eigenen Fermente, die Gläser dazu und die Materialien für den gemeinsamen Mittags-Imbiss besorgen können ( vielleicht aus den eigenen Gärten ?) erhalten von mir vorab rechtzeitig eine Material/Einkauf-Liste.

Der Beitrag je Teilnehmer-In beträgt dann 59,- € ( evtl. zzgl Raumkosten/ Fahrkosten)

2 Antworten auf „Das Praxisseminar: Fermentiertes Gemüse“

    1. Hallo Sonja, ich freu` mich, dass Du dabei bist.
      Eine schöne Zeit bis zu unserem Treffen und ein tolles Pfingstwochenende wünsch ich Dir/ Euch
      herzlichst Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.