Wildkräuter-Küche für Einsteiger – das Praxis-Seminar

Nächster Termin 04. August 2019 in Hahn-Lehmden
Informationen und Inhalt siehe weiter unten

Da blüht und wächst das schönste Kraut und wir wissen oft nicht wie es genutzt werden kann. Dabei ist der Anfang wirklich nicht schwer. Als Kinder lernten wir, wie sich Äpfel und Birnen unterscheiden und dass wir Beide essen können. Später sortierten wir für uns die Apfelsorten in lecker und schmeckt mir nicht so gut. Und genau so funktioniert der Einstieg in die Wildkräuter-Küche.

Wiese mit Gänseblümchen

So ging`s los

Ich kann mich an meine Anfänge gut erinnern. Das Wissen wuchs und zur Vertiefung nahm ich an Kräuter-Spaziergängen teil. Doch etwas fehlte mir. Die Fachkundigen beschritten die Wege und ” da, da, da…” zeigten auf das Kraut. Wir konnten schnuppern, anfassen und weiter ging es . Zuhause wertete ich mein theoretisches Wissen aus. Doch die Aussage, dass Löwenzahn essbar ist, brachte mich damals “küchentechnisch” nicht wesentlich weiter. Bevor daraus eine bunte Vielfalt an leckeren Speisen entsteht braucht es doch auch Praxis und Erfahrung.

Das ist nun lange her und ich möchte weitergeben, was ich inzwischen ausprobiert und entwickelt habe.

Wir werden u.a. folgende Punkte erarbeiten:

  • die Pflanzen benennen
  • die Eigenschaften des Krautes erkennen und Verwechslungen ausschließen
  • im wahrsten Sinne des Wortes : Kräuter begreifen und erschmecken
  • Ernte und Aufbewahrungs-/Lagermöglichkeiten aufzeigen
  • mit dem ” Kräutersteckbief – Wildkräuterküche” die Einsatzmöglichkeiten finden
  • Zubereitungsmethoden für besondere Pflanzen erarbeiten

Aktiv lernen, erschmecken und selber machen

Durch die Verkostung einiger Kräuter-Produkte sammeln wir Erfahrungen und stellen gemeinsam aus den vor Ort gesammelten Kräutern einen Mittags-Imbiss her. Die neuen Erkenntnisse können wir direkt auf unserer Zunge zergehen lassen. Anschließend werden eigene Kräuter-Produkte hergestellt, so dass mehrere Leckereien mit nach Hause genommen werden können.

Das Praxis-Seminar ist auf kleine Gruppen angelegt. Der persönliche enge Kontakt, Gespräche und Austausch miteinander sind mir sehr wichtig. So ist es auch möglich alle Teilnehmer bei ihrer Herstellung der eigenen Kräuter-Produkte zu unterstützen – sofern nötig.

Das Seminar im August 2019

Diesen Tag verbringen wir in mitten der Natur. In einem hellen, großzügigen Atelierraum mit ausreichend “Auslauf” für unsere Kräuter-Bestimmungen und Kräuter-Sammlung.

Hier bitte in den Weg zum Haus einbiegen

Termin: Sonntag, der 04. August 2019
Zeit: Beginn um 10:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Atelier Bärbel Purnhagen – Alter Lehmder Weg 51 – 26180 Rastede ( Hahn-Lehmden)
Beitrag: incl. Materialien , Verkostung und Mittagsimbiss 54,- € je Person / bitte zu Beginn der Veranstaltung direkt bezahlen
Der TeilnehmerInnenbetrag enthält:

  • die Seminargebühr
  • die Verkostung von Kräuterprodukten
  • den Mittagsimbiss
  • angebotene Getränke: Tee/ Kräuterlimonade/ Wasser
  • den “Kräutersteckbrief-Wildkräuterküche” und weiteres Informationsmaterial
  • Rezepte zu allen verkosteten Produkten
  • Materialien, Rezepte und Verpackungen für die selbst hergestellten Kräuterprodukte

Es ist für Alles gesorgt. Wer möchte, kann sich eine Schürze mitbringen. Da wir uns auch draußen bewegen: bitte dem Wetter entsprechende Schuhe und Kleidung/ Jacke mitbringen
Hier geht´s zur Anmeldung

Irgendetwas passt nicht ?? Zeitpunkt? Region? lieber nur mit den Freundinnen oder in der eigenen Gruppe ?
Kein Problem! Bitte mit mir Kontakt aufnehmen und die Wünsche benennen, bzw. mit mir absprechen.

Dies ist ein Praxis-Seminar zur Einführung in die Wildkräuterküche. Informationen zur Hilfe bei gesundheitlichen Beschwerden erhalten Sie bei dem Heilpraktiker oder Ernährungsmediziner Ihres Vertrauens.

Aufschauen, durchatmen, Leben spüren

8 Antworten auf „Wildkräuter-Küche für Einsteiger – das Praxis-Seminar“

  1. Hallo Heike, der Kurs “Wild-Kräuter – heimisches Super-Food von der Wiese” war wieder ein Highlight für die Geschmackssinne mit vielen neuen Ideen, die unbedingt in der eigenen Küche wiederholt werden müssen!!! Sooo lecker!! Und immer wieder die Erkenntnis, dass lecker so gesund sein kann.

    Dazu der lehrreiche Spaziergang durch Juttas weite Wiesen mit unglaublich vielen Wildkräutern, die du uns interessant und kompetent erklärt hast. So macht mir lernen Spaß!

    Dir und auch Jutta ein ganz großes “Danke schön”, es war ein wundervoller Nachmittag.

    1. Hallo Dorothee, vielen Dank für Deine lieben Worte. Auch mir hat viel Spaß gemacht, den Nachmittag mit Euch auf der Wiese zu verbringen. Es ist ein Geben und ein Nehmen. Die große Trockenheit war eine Herausforderung, aber die sind ja dafür da, bewältigt zu werden. Liebe Grüße Heike

    1. Danke für das “tolle Thema”
      Ich freu mich so, dass Ihr Euch kennt und Bärbel mich “empfohlen” hat.
      Wir sehen uns dann ja bald auf der Veranstaltung
      liebe Grüße
      Heike Gerdes

  2. Liebe Heike , Glückwunsch zu diesem gelungenen Auftritt! Tolle Beiträge , wir haben schon viele Infos für uns gefunden.

    Bettina und Ralf

    1. Hallo Bettina, hallo Ralf
      vielen lieben Dank.
      Ich hoffe, Ihr bleibt “weiter am Ball”. Es ist so ein weites Feld, es bleibt immer spannend und es schmeckt
      Liebe Grüße
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.