Kurs-Angebot: ” Fermentieren von Gemüse”

am 24.08.2019 in Bockhorn bei “sOHNEnschein”

aktualisiert am 20.08. um 20:20 Uhr: es ist keine Anmeldungen für diesen Termin mehr möglich – wer weiterhin Interesse hat: nutzt bitte das Kontaktformular – ich melde mich dann mit den nächsten Terminen und hoffe, dass es dann passt – Danke für´s Reinschauen…bis bald

Vergiss´ Sauerkraut aus der Dose.
Wer wissen möchte

  • wie fermentiertes Gemüse schmeckt ( es werden mind. 7 Varianten verkostet – “Ketchup ohne Zucker” ist auch dabei)
  • welche Kraft in den Milchsäurebakterien steckt
  • warum es haltbar wird – ohne Strom / Zucker / Essig
  • welche Methoden es gibt
  • warum es auch mit Honig geht ( trotz seiner anti-bakteriellen Wirkung)
  • welche Tipps und Tricks zum Erfolg führen
  • wie jedeR TeilnehmerIn in 7 Schritten zum eigenen Ferment kommt, um es dann auch in seinem eigenen neuen Glas mit nach Hause zu nehmen

verbringt einen informativen, genussvollen und aktiven Nachmittag

  • am 24.08.2019 von 15:00 bis ca. 18:00 Uhr
  • im “Unverpackt-Laden” sOHNEnschein , Langestr. 13, 26345 Bockhorn
  • der TeilnehmerInnenbeitrag von 39,50 € ist All inclusive
    und enthält auch die Verkostung, Getränke, Rezepte, Materialien, Gemüse in Bio-Qualität und der Gläser in denen das eigene Ferment mit nach Hause genommen wird
  • die TeilnehmerInnen werden nur gebeten, ein großes Messer, ein Schneidebrett und eine größere Schüssel mit zu bringen ( und wer möchte eine Schürze)

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme. Die Anmeldung erfolgt hier: gutlebenlernen.de

Wer etwas über die letzte Veranstaltung wissen will: klickt hier

Wer mehr über den “unverpackt Laden” wissen möchte:klickt hier

Fermentation

Die gesunde Methode, Gemüse haltbar zu machen und zu veredeln

Genussvoll essen und dabei die Lebensqualität verbessern.

Ich nutze dazu den Weg der ” Wilden Fermentation”. Die Milchsäure-Gärung kommt natürlich und von alleine “in Gang”. Das bedeutet, dass keine Zusatzstoffe wie Starter oder Kulturen angewandt werden. Durch eine lange Reifung entstehen lecker Aromen in einem natürlichen, puren Ferment.

Schnelles Ferment: “bunte Salatmischung”

Doch was geschieht eigentlich ……?……………………

Je frischer das Gemüse – und am Besten aus biologischem Anbau – desto mehr gute Milchsäurebakterien finden sich auf der Oberfläche. Beim Waschen und Putzen des Gemüses bleiben genügend von Ihnen erhalten. Zum milchsauren Vergären wird das rohe, geputzte Gemüse fein gehobelt oder geschnitten und entweder mit Salzlake übergossen oder mit groben Salz geknetet und gestampft bis Gewebewasser austritt. In ein passendes Gefäß wird dieses Gemüse so eingelegt, dass es komplett unter der Flüssigkeit zu liegen kommt.

„Fermentation“ weiterlesen