Wild-Kräuter – Heimisches Super-Food von der Wiese

Verkostung und Erkundung am 28. Juli 2019 in der Nähe von Bockhorn

Wir möchten uns besser und gesünder ernähren. Da liegt der Griff in das Super-Food-Regal der Lebensmittel-Händler nahe. Gut und schön, aber es geht auch anders.

Laßt uns auf die Wiese gehen. Schauen, was dort wächst. Was wir damit machen können.

Was erwartet die TeilnehmerInnen ?

  • ein weitläufiges Gelände steht zur Erkundung bereit
  • eine Verkostung von Kräuterprodukten als Einstieg in das Thema
  • Informationen zu den Inhaltsstoffen der Wildkräuter
  • allgemeine Küchentipps
  • Beachtenswertes zum Sammeln und Ernten
  • Tipps zur Aufbewahrung und Bevorratung
  • die Wildkräuter finden, benennen und Verwechslungen ausschließen

Wann: am Sonntag, dem 28.07.2019 von 14:30 bis ca 17:00 Uhr
Wo: Reindersdamm 6, 26345 Bockhorn-Osterforde
Treffpunkt/ Parken siehe unten
TeilnehmerInnenbeitrag: 15 ,-€,
bitte zu Beginn der Veranstaltung direkt bezahlen
Anmeldungen: bitte hier
vor Veranstaltungsbeginn nehme ich noch einmal Kontakt auf

Bitte nicht auf der Straße oder in der Hauseinfahrt parken. Der Zugang zu “unserer” Erkundungswiese erfolgt über die Weideeinfahrt.

Lust auf mehr Kräuter-Wissen und Wild-Kräuter-Küche:
dann zum Praxis-Seminar “Wild-Kräuter-Küche für Einsteiger” am 4.8. 2019 wechseln

3 aktuelle Kursangebote

Wildkräuter-Küche – Heimisches Super-Food von der Wiese
am 28. Juli von 14:30 bis ca 17:00 Uhr – hier weiterlesen
in Bockhorn-Osterforde

geh raus…suche und finde…wenn Du weißt was was ist oder wer was ißt 🙂

Kursangebot: Fermentieren von Gemüse
am 24.08.2019 von 15:00 Bis ca 18:00 Uhr – hier weiterlesen
in Bockhorn bei Sohnenschein, dem “Laden ohne Verpackung”

Fermente zum Verkosten

Wildkräuter-Küche für Einsteiger – das Praxis-Seminar
am 04.08.2019 von 10:30 bis ca 16:30 Uhr – hier weiterlesen
in Rastede/Hahn-Lehmden im und ums Atelier Bärbel Purnhagen

Mittags-Impressionen

Ich freu mich auf interessierte TeilnehmerInnen. Wir sehen uns. Bis dahin: passen Sie gut auf sich auf !

Dies sind Veranstaltungen zum Kennenlernen von heimischen Wildkräutern und/ oder des Prinzips der Fermentation. Informationen zur Hilfe bei gesundheitlichen Beschwerden erhalten Sie bei dem Heilpraktiker oder Ernährungsmediziner Ihres Vertrauens.

Aufstrich – Blätter-Blüten-“Gelee”

Die Teilnehmerinnen vom Seminar “Wild-Kräuter-Küche für Einsteiger”haben diesen Aufstrich hergestellt. Als Geschmacks-Zutat kam noch etwas Calvados dazu . Sehr lecker !! Die Mengen ergeben 6 Gläser a´220 ml Inhalt

Wildpflanzen-“Gelee”

Zutaten

  • 6 Handvoll aromatische Blätter von Wildkräutern/Pflanzen
  • 600 ml Wasser
  • 1 Handvoll schöne Blüten oder kleine Blätter – bei Seite stellen
  • 2-3 Zitronen
  • 600 ml Apfelsaft
  • 800 g Gelierzucker 2:1
  • 6 Marmeladengläser

Anleitungen

  • die aromatischen Blätter verlesen,waschen und kleinschneiden
  • mit 300 ml Wasser im Hochleistungsmixer zerkleinern
  • mit weiteren 300 ml Wasser aufmixen
  • die Flüssigkeit kann so weiter verwendet werden, je nach Vorliebe kann sie aber auch abgesiebt werden
  • mit dem Saft der Zitronen, dem Apfelsaft und dem Gelierzucker vermischen und nach Anweisung des Zuckerherstellers zu Gelee kochen – Gelierprobe machen ! – evtl. noch Geschmackszutaten oder Zucker zugeben
  • die Blüten, die bei Seite stehen auf die Gläser verteilen
  • mit den Gelee über giessen
  • Gläser verschließen und für ca. 5 Minuten auf den "Kopf" stellen
  • Gläser wieder umdrehen und schön beschriften
    gutlebenlernen.de

Tomaten – Sommer – Ferment

Tomaten – Sommer – Ferment

Mein Blitztomatensalat. Er fermentiert so vor sich hin. Eigentlich schmeckt er schon am 1. Tag, dann wird er aber täglich besser, weil die Fermentation Säure hinzu gibt. Er könnte sich auch nach der Fermentation im Kühlschrank länger halten – aber : so "alt" wir er bei uns nicht. Echt lecker !!

Zutaten

  • 300 g Tomaten
  • 2 – 3 Zwiebeln – oder 1/2 – 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Paprikaschote, oder 2 x 1/2 in verschiedenen Farben
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 handvoll Kräuter / Wildkräuter
  • 3 % Salz

Anleitungen

  • alle Gemüse putzen und ganz klein schneiden
  • das Salz dazu geben und alles durchrühren bzw. kneten
  • die Kräuter putzen und kleinschneiden und dazu geben
  • alles in das Glas füllen
  • Lufteinschlüsse beseitigen und das Glas verschließen
  • täglich ein mal umrühren und probieren
    gutlebenlernen.de

Einfach ein paar ” grüne Blätter” auf den Teller, das Tomaten-Sommer-Ferment dazu, vielleicht noch Feta, Ei und Brot zur Bereicherung und das Essen ist fertig.

Salat nach Kimchi-Art fermentiert

Salat nach Kimchi-Art fermentiert

Kimchi wir häufig aus Chinakohl hergestellt. Aber auch andere Kohlsorten lassen sich verwenden. Durch Zugabe unterschiedlicher Gemüse und Gewürz-zusammenstellungen schmeckt es jedes mal anders – aber gut !!

Zutaten

  • 1/2 Chinakohl
  • 1/4 Spitzkohl
  • 2 Möhren
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Porree
  • 1/2 Paprikaschote
  • 100-200 g Zwiebel
  • 3 cm Ingwer
  • 2 cm Kurkuma ( Handschuhe anziehen)
  • Gewürze wie z.B.: Lorbeerblatt, Wacholderbeere, Kümmel, Koriander, Curry, Kreuzkümmel….uvm. nach Vorlieben
  • Kräuter: nach Vorlieben
  • 1/2 Noriblatt oder 2 TL Fischsauce

Anleitungen

  • vom Kohl die grüne Hälfte eines Blattes aufbewahren, bei Seite legen
  • alle Gemüse putzen und klein schneiden, Stückgröße nach Belieben ( die Möhren, Ingwer und Kurkuma würde ich fein schneiden)
  • Kräuter und Gewürze aussuchen
  • alles wiegen
  • 2,5 % Salz dazu und durch kneten ggf. etwas ziehen lassen, bis genügend Lake gebildet wurde
  • ohne Lufteinschlüsse ins Glas geben
  • das Gemüse beschweren, damit es nicht aufschwimmt
  • das Glas verschließen, beschriften und auf einem Teller bei Seite stellen
  • eine Woche bei Zimmertemperatur stehen lassen
  • gerne länger, wenn es noch aktiv ist
  • anschließend kühl lagern
    gutlebenlernen.de

die Zeit…die rennt

Der Juni endet und ich durfte in diesem Monat zwei Seminare mit wundervollen und sehr interessierten Teilnehmern durchführen. Danke Euch Allen. Wir haben viel probiert – lecker ! – und noch viel mehr ausprobiert. Dieses alles in Beiträge zu fassen und – hier liegt noch mehr “Stoff” drin- in Rezepten zu erstellen wird ein paar Tage brauchen.

Also: ich bitte um etwas Geduld. Und seid versichert: ich arbeite daran !

Auch die Termine für das 2. Halbjahr 2019 – ja, das Jahr ist jetzt halb `rum- sind in Planung und werden bald veröffentlicht.

Aber auch weiterhin gilt, bei Gruppen, Freundinnen-Treffen usw. sprecht die Veranstaltung doch einfach direkt mit mir ab.

Ich freu mich auf Euch

die besten Wünsche für diese Sommertage und
ganz herzliche Grüße Heike Gerdes

Blüten zum Schauen, Staunen, Essen