Wiesen-Oliven – kleine Juwelen aus der Natur

Die Knospen unserer essbaren Wildkräuter können ganz leicht zu “Wiesen-Oliven” verarbeitet werden. Die Herausforderung dabei besteht im Sammeln der Knospen. Macht doch einfach eine sportlich Übung daraus und entwickelt vielfältige und ungewöhnlich Bück/Pflück-Methoden. Lustiger wird es dann zu Zweit oder in der Gruppe.

Wiesen-Oliven

Zutaten

  • 250 g Knospen nach Jahreszeit, z.B. Löwenzahn, Spitzwegerich, Gänseblümchen usw.
  • 250 g Meersalz
  • 2 Stängel Thymian
  • 1 Stängel Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl

Anleitungen

  • Die Knospen mit dem Salz mischen
  • fest in ein Glas drücken
  • verschließen und eine Woche , gerne länger, kühl und dunkel lagern
  • danach
  • das Salz abspülen und die Knospen 15 Min in kaltes Wasser legen
  • abtropfen lassen und trocken tupfen
  • die Knospen mit den Kräutern und dem Knoblauch in Gläser füllen
  • mit dem Öl aufgiessen, so dass sie bedeckt sind
  • mehrere Tage ziehen lassen, selber probieren, wann es schmeckt
    gutlebenlernen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.