Zucchini fermentieren

Zucchini gelten als wasserreiches Gemüse. Daher ist Vorsicht geboten, damit sie nicht zu weich werden. Ein gerbstoff-haltiges Blatt z.B. von Wein, Eiche oder Kirsche oder ein Stück Meerrettich kann da helfen. Der Salzgehalt sollte 2,5 % ( bis 3) erreichen und so sollte es dann klappen.

Zucchini mit Minze und Wildkräutern fermentiert

Zutaten

  • 2 Stück Zucchini
  • 10 Blatt Minze – 1 -2 Stängel
  • 1 TL bunte Pfefferkörner
  • 2 Stängel Dost ( wilder Majoran/ Oregano )
  • 2 Ranken Gundermann ( je ca. 6 Blatt )
  • 2,5 % Salz-Wasser-Lösung

Anleitungen

  • Zucchini in Scheiben schneiden, je feiner, desto schneller ist das Ferment fertig
  • Kräuter putzen und unten in das Glas legen
  • Körner darüber geben
  • Zucchini-Scheiben in das Glas füllen, möglichst eng
  • mit der Lösung auffüllen, das Gemüse beschwerden, dass es nicht aufschwimmt
  • das Glas verschließen, beschriften und auf einem Teller bei Seite stellen
  • Zucchini schäumt stärker, als einige andere Gemüse
  • nach Ende der Aktivität ( ca 7-10 Tage ) kühler stellen
    gutlebenlernen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.