Tomaten – Sommer – Ferment

Tomaten – Sommer – Ferment

Mein Blitztomatensalat. Er fermentiert so vor sich hin. Eigentlich schmeckt er schon am 1. Tag, dann wird er aber täglich besser, weil die Fermentation Säure hinzu gibt. Er könnte sich auch nach der Fermentation im Kühlschrank länger halten – aber : so "alt" wir er bei uns nicht. Echt lecker !!

Zutaten

  • 300 g Tomaten
  • 2 – 3 Zwiebeln – oder 1/2 – 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Paprikaschote, oder 2 x 1/2 in verschiedenen Farben
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 handvoll Kräuter / Wildkräuter
  • 3 % Salz

Anleitungen

  • alle Gemüse putzen und ganz klein schneiden – Gesamtmenge abwiegen
  • das Salz dazu geben und alles durchrühren bzw. kneten
  • die Kräuter putzen und kleinschneiden und dazu geben
  • alles in das Glas füllen
  • Lufteinschlüsse beseitigen und das Glas verschließen
  • täglich ein mal umrühren und probieren
    gutlebenlernen.de

Einfach ein paar ” grüne Blätter” auf den Teller, das Tomaten-Sommer-Ferment dazu, vielleicht noch Feta, Ei und Brot zur Bereicherung und das Essen ist fertig.

2 Antworten auf „Tomaten – Sommer – Ferment“

    1. Hallo Barbee, ich meine hier wirklich 3% Salz. Dieses Ferment enthält viel eigene Flüssigkeit. Es wird milder, wenn es etwas länger steht und die Säure sich ausbildet. Außerdem kann es super mit anderen “frischen” Zutaten ergänz werden, so ist es nicht zu salzig. Wer es milder mag, es funktioniert auch mit 2,5 % und letztdenlich entscheidet doch der perönliche Geschmack. Ich muss an dieser Stelle noch um Entschuldigung bitten, so lange Antwortzeiten habe ich sonst nicht (tatsächlich Technikaussetzer und ich habe immer gedacht EDV-Probleme wäre nur Ausreden 😉 ). Ich hoffe, ich konnte auch jetzt noch helfen.
      Ich wünsche ganz viel Spaß beim Fermentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.