Das war: ” Wild-Kräuter – Heimisches Super-Food von der Wiese”

Das war die Erkundung am 28.07.2019

Dieser Sommer hatte es in sich. Hitze, Trockenheit, Wind, alles keine guten Voraussetzungen für eine grüne Natur. Mit Bangen sah ich dem Termin unserer Wiesen-Erkundung entgegen. Drei Tage vorher habe ich dann noch einmal die Gegend in Augenschein genommen. Und beschlossen: es gibt noch genug zu Entdecken und zu Probieren.

Also rein in die Küche und ran an den Herd, um die Speisen für die Verkostung vorzubereiten. Wenn wir über den Einsatz von Wild-Kräutern in der Küche sprechen wollen, macht es Sinn zu diesem Thema schon einmal Speisen probiert zu haben. Immer wieder sind die TeilnehmerInnen meiner Seminare erstaunt, wie vielfältig die Einsatz-Möglichkeiten sind und wie lecker Wild-Kräuter-Küche sein kann.

Das Menü vom 28.07.2019

für die Geschmack-Sinne und den Magen:

für das Hirn und die Zukunft

  • Wild-Kräuter in der Küche – von Inhaltsstoffen und Vorteilen für unseren Körper
  • Sammeln und Ernten – was ist zu beachten
  • Küchentipps
  • Aufbewahren und Bevorraten – wie geht das
  • Küchensteckbrief für Wildkräuter – Information und Einsatzmöglichkeiten im Alltag
  • Erkundung des Geländes
  • Pflanzen suchen-bestimmen-besprechen-Verwechslungen ausschließen-probieren

Wild-Kräuter – Heimisches Super-Food von der Wiese

Verkostung und Erkundung am 28. Juli 2019 in der Nähe von Bockhorn

Wir möchten uns besser und gesünder ernähren. Da liegt der Griff in das Super-Food-Regal der Lebensmittel-Händler nahe. Gut und schön, aber es geht auch anders.

Laßt uns auf die Wiese gehen. Schauen, was dort wächst. Was wir damit machen können.

Was erwartet die TeilnehmerInnen ?

  • ein weitläufiges Gelände steht zur Erkundung bereit
  • eine Verkostung von Kräuterprodukten als Einstieg in das Thema
  • Informationen zu den Inhaltsstoffen der Wildkräuter
  • allgemeine Küchentipps
  • Beachtenswertes zum Sammeln und Ernten
  • Tipps zur Aufbewahrung und Bevorratung
  • die Wildkräuter finden, benennen und Verwechslungen ausschließen

Wann: am Sonntag, dem 28.07.2019 von 14:30 bis ca 17:00 Uhr
Wo: Reindersdamm 6, 26345 Bockhorn-Osterforde
Treffpunkt/ Parken siehe unten
TeilnehmerInnenbeitrag: 15 ,-€,
bitte zu Beginn der Veranstaltung direkt bezahlen
Anmeldungen: bitte hier
vor Veranstaltungsbeginn nehme ich noch einmal Kontakt auf

Bitte nicht auf der Straße oder in der Hauseinfahrt parken. Der Zugang zu “unserer” Erkundungswiese erfolgt über die Weideeinfahrt.

Lust auf mehr Kräuter-Wissen und Wild-Kräuter-Küche:
dann zum Praxis-Seminar “Wild-Kräuter-Küche für Einsteiger” am 4.8. 2019 wechseln

Wildkräuter-Küche für Einsteiger – das Praxis-Seminar

Nächster Termin 04. August 2019 in Hahn-Lehmden
Informationen und Inhalt siehe weiter unten

Da blüht und wächst das schönste Kraut und wir wissen oft nicht wie es genutzt werden kann. Dabei ist der Anfang wirklich nicht schwer. Als Kinder lernten wir, wie sich Äpfel und Birnen unterscheiden und dass wir Beide essen können. Später sortierten wir für uns die Apfelsorten in lecker und schmeckt mir nicht so gut. Und genau so funktioniert der Einstieg in die Wildkräuter-Küche.

Wiese mit Gänseblümchen

So ging`s los

Ich kann mich an meine Anfänge gut erinnern. Das Wissen wuchs und zur Vertiefung nahm ich an Kräuter-Spaziergängen teil. Doch etwas fehlte mir. Die Fachkundigen beschritten die Wege und ” da, da, da…” zeigten auf das Kraut. Wir konnten schnuppern, anfassen und weiter ging es . Zuhause wertete ich mein theoretisches Wissen aus. Doch die Aussage, dass Löwenzahn essbar ist, brachte mich damals “küchentechnisch” nicht wesentlich weiter. Bevor daraus eine bunte Vielfalt an leckeren Speisen entsteht braucht es doch auch Praxis und Erfahrung.

„Wildkräuter-Küche für Einsteiger – das Praxis-Seminar“ weiterlesen

3 aktuelle Kursangebote

Wildkräuter-Küche – Heimisches Super-Food von der Wiese
am 28. Juli von 14:30 bis ca 17:00 Uhr – hier weiterlesen
in Bockhorn-Osterforde

geh raus…suche und finde…wenn Du weißt was was ist oder wer was ißt 🙂

Kursangebot: Fermentieren von Gemüse
am 24.08.2019 von 15:00 Bis ca 18:00 Uhr – hier weiterlesen
in Bockhorn bei Sohnenschein, dem “Laden ohne Verpackung”

Fermente zum Verkosten

Wildkräuter-Küche für Einsteiger – das Praxis-Seminar
am 04.08.2019 von 10:30 bis ca 16:30 Uhr – hier weiterlesen
in Rastede/Hahn-Lehmden im und ums Atelier Bärbel Purnhagen

Mittags-Impressionen

Ich freu mich auf interessierte TeilnehmerInnen. Wir sehen uns. Bis dahin: passen Sie gut auf sich auf !

Dies sind Veranstaltungen zum Kennenlernen von heimischen Wildkräutern und/ oder des Prinzips der Fermentation. Informationen zur Hilfe bei gesundheitlichen Beschwerden erhalten Sie bei dem Heilpraktiker oder Ernährungsmediziner Ihres Vertrauens.

Das war: Wildkräuter-Küche für Einsteiger am 16.06.2019

Allen Teilnehmerinnen vielen Dank für den schönen Tag. Wir haben so viel erlebt, gegessen, probiert und hergestellt – es war toll. Und Danke Euch auch für das ehrliche Interesse. Einen besonderen Gruß und ebenfalls vielen Dank an unsere Gastgeberin Bärbel Purnhagen. Die Möglichkeit Deine Atelierräume und das Umland zu nutzen bereichert die Veranstaltung sehr.

Das gab es an diesem Tag zur Verkostung, zum Mittagessen und selber hergestellt zum Mitnehmen nach Hause:
Brot für jede Gelegenheit
– Pesto-Variante mit Goma-Sio
Blütenbutter
– “Gelee” aus Brennnessel/Giersch/Gundermann mit Vodka
– Blüten-“Gelee” aus Löwenzahn-Blüten mit Calvados
Limonade
– Kräutertee
– Kräuterwasser mit Klettenlabkraut
Suppe aus Gemüse und Blüten
– bunten Salat mit Wildkräutern
– Kräuter-Dressing
– Linsen-Kräutertaler
– Joghurt-Minz-Soße
Zucchini mit Kräutern fermentiert
Kimchi
– “Wiesenoliven” Löwenzahnknospen, sauer eingelegt
– Hummus-Variante mit Wildkräutern gewürzt
Pesto-Variante – zum Mitnehmen nach Hause
Kräuter-Salz
Blätter-Blüten-Gelee
außerdem: Die Küchentipps, Infos zu “Sammeln und Ernten”, “Aufbewahren und Bevorraten”, alle Rezepte, den “Küchensteckbrief für Wildkräuter” und Informationen zu den wertvollen Inhaltsstoffen der Wildkräuter

Und für Alle, die leider nicht dabei sein konnten: hier der nächste Termin:

Sonntag der 4.8.2019 von 10:30 bis ca. 16:30 Uhr

Ausschreibung und alle Infos sind HIER.

Verkosten, verstehen und selber fermentieren am 29. Juni 2019

Wer die Grundlagern verstanden hat, dem steht die Welt des fermentierten Gemüses wirklich offen. Ich freue mich darauf, dieses Wissen und meine Erfahrungen zu teilen und möchte dazu anregen mit fermentierten Lebensmitteln in der alltäglichen Küche zu arbeiten.

Das Praxis-Seminar:
Unterschiedliche Fermente werden verkostet, die Prozesse und die Rezepte dabei ausführlich erklärt. Und wenn es “klick” gemacht hat, kann direkt mit dem Fermentieren gestartet werden. Jede/r TeilnehmerIn wird zum Abschluss der Veranstaltung mit 2 Gläsern selbst hergestellter Fermente nach Hause gehen.

Zur Beschreibung des Praxis-Seminars hier klicken

Fermentation – was ist das: zur Information hier klicken