Quiche mit Schafkäse und Wildkräutern

Die Form vor dem Backen

Mürbeteigböden sind Klasse. Es ist fast egal, welcher Belag genommen wird: es schmeckt. Zu Bedenken ist eigentlich nur: eine schöne Farbkombination der Gemüse und

genügend Eigengeschmack der Gemüse und Kräuter. Mit dem kräftigen Guss und Käse klappt so immer eine tolle Quiche.

Quiche mit Schafkäse und Wildkräutern

Zutaten

  • 200 g Vollkornmehl
  • 1 Ei
  • 100 g Butter
  • 4 EL Wasser
  • Salz
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln, putzen und kleinschneiden
  • 500 g Möhren, putzen und grob raspeln oder dünn schneiden
  • 200 g Schafkäse, würfeln
  • 4-5 EL gehackte Wildkräuter, (Brennnessel, Giersch, Gundermann o.ä.)
  • 1/4 l Milch
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Anleitungen

  • Mehl, Salz, Butter, Wasser und Ei zu einem Mürbeteig verarbeiten und 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen
  • Teig ausrollen, den Boden und den Rand einer Springform damit auslegen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. – bei 200°C im vorgeheiztem Backofen10 min vorbacken
  • Das Gemüse und den Käse gleichmäßig auf dem Boden verteilen
  • Kräuter, Eier, Gewürze und Milch verrühren und über die vorbereitete Quiche geben
  • bei 200°C/ 180 Umluft für 40 min. fertigbacken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.