Knoblauch in Honig fermentiert

Fermentieren in Honig ??
Ihm wird doch eine anitbakterielle Wirkung zu geschrieben, weil der Zuckergehalt den Mikroorganismen die Lebensgrundlage entzieht. Aber es geht. Das zeigt zum Beispiel ja auch die Herstellung von Met. Da der Knoblauch Wasser enthält, verdünnt er den Honig soweit, dass eine Fermentation starten kann.

Knoblauch in Honig fermentiert

Zutaten

  • ein 500ml Glas
  • Knoblauch – geschält
  • flüssiger Imkerhonig ( nicht der Erhitzte aus dem Supermarkt)

Anleitungen

  • den Knoblauch in das Glas geben, bis ca 70 % der Füllmenge erreicht ist
  • den Honig dazu geben, bis der Knoblauch gut bedeckt ist
  • das Glas verschließen und auf einen Teller stellen !!!!!!!!!!!!!!!!!
  • bei Zimmertemperatur reifen lassen
  • täglich das Glas drehen und wenden, damit der Knoblauch umspült wird
  • nach 3 – 5 Tagen zeigen sich die ersten Bläschen
  • im Laufe der Fermentation entweicht Luft und auch etwas Honig aus dem Glas ( der Teller!)
  • wenn die Zehen untergegangen sind und das Ferment keine Aktivität mehr zeigt wir es kühl gestellt
  • es kann verkostet werden, aber je älter das Ferment, desto köstlicher ist es
    gutlebenlernen.de

Ein Pinchen Knobi-Honig in der Erkältungszeit schmeckt und hilft mir.

In Dressings, Dips, Soßen oder pur auf Salat lässt er sich vielfältig einsetzen.
Ausprobieren lohnt sich.

Fermente von: Weiß-Rot-Grün-Spitz-KOHL und Wirsing

Unbestritten eines der vielfältigsten und gesündesten Gemüse der Welt

In der Welt des Fermentierens müssen wir nur beachten, dass

  • je fester das Blatt, desto länger die Fermentationszeit
  • je gröber der Schnitt, desto länger die Fermantationszeit
  • vorab Einweichen in Salzwasser mindert den Kohlgeruch
  • je länger der Kohl fermentiert, desto besser der Geschmack
  • kurz fermentiert eignet sich Kohl als Krautsalat

Sauerkraut aus Spitzkohl

Zutaten

  • 1 Spitzkohl
  • 10 Wacholderbeeren
  • 5 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz

Anleitungen

  • ein halbes Kohlblatt verwahren
  • Kohl putzen, Strunk entfernen, fein schneiden oder hobeln
  • wiegen
  • 2% Salz dazu geben und vermengen
  • kräftig kneten oder stampfen das Lake austritt
    ggf. etwas stehen lassen zum "Saft ziehen"
  • ohne Lufteinschlüsse in ein Glas füllen
  • mindestens 5 cm zum Rand frei lassen
  • mit dem reservierten Blatt den Kohl abdecken und Beschweren
  • dunkel stellen (s.Foto unten)
  • 1 KW bei Zimmertemperatur, dann 5 KW bei ca. 15 °C
  • anschließend kühl stellen
    gutlebenlernen.de
Fermentation im Dunkeln – Teller oder Schüssel darunter nicht vergessen 🙂

Sauerkraut verfeinern:

Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Knoblauch, Chilli, Kreuzkümmel, Apfel, ganz reife Weintrauben, Möhre, Frühlings/-Zwiebel, Kräter-Mischungen oder auch in Schichten anderes Gemüse dazwischen legen und Vieles mehr….einfach ausprobieren

Apfelrotkohl

Zutaten

  • 1 Rotkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 1 Apfel

Anleitungen

  • Das Gemüse putzen , ein halbes Kohlblatt bei Seite legen
  • alles fein schneiden oder raspeln
  • weitere Zubereitungsschritte siehe Rezept Sauerkraut
    gutlebenlernen.de

Zwiebeln fermentieren groß und klein

so mild kann Zwiebel sein

Fermentierte Zwiebeln ordnen sich in die Speisen ein, ohne zu dominieren.
Besonders für Salate aber auch zu allen Leckereien vom Grill, in Saucen,
auf Brot, zu Kartoffelpüree und anderen Beilagen passt sie hervorragend.

fermentierte Salat-Zwiebeln

Zutaten

  • 500 g Gemüsezwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Pfefferkörner
  • 10 g Salz

Anleitungen

  • Gemüse putzen und fein schneiden, würfeln oder hobeln
  • alle Zutaten mischen
  • die Zutaten kneten, bis Gewebewasser austritt
  • ggf. etwas ziehen lassen
  • ohne Lufteinschlüsse in ein Glas füllen, mindestens 3 cm zum Rand frei lassen
  • den Inhalt beschweren und das Glas verschließen
    – weiße Zwiebeln dunkel stellen oder ein Tuch überstülpen, damit sie nicht dunkler werden
  • ca. 1 Woche bei Zimmertemperatur fermentieren lassen
  • probieren, dann kühl stellen
    gutlebenlernen.de

Zwiebel-Topf bunt fermentiert

Zutaten

  • 500 g kleinere Zwiebeln, gerne auch rote
  • 300 g Schalotten
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Porree
  • 1 handvoll Lieblingskräuter: z.B. Dill, Petersilie, Majoran, Lorbeer
  • 1 TL Senfkörner in einem Teefilterbeutel verpackt
  • 2% ige Salzlösung

Anleitungen

  • die Zwiebeln, Schalotten und den Knoblauch schälen
  • größere Zwiebeln mit einem Zahnstocher mehrmals einstechen
  • Porree putzen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden
  • die Senfkörner und die Kräuter in der Glas legen
  • die Gemüse bunt mischen und in das Glas füllen
  • mit der Salzlösung auffüllen bis ca. 3 cm unter den Rand
  • das Gemüse beschweren, damit es nicht aufschwimmt
  • das Glas verschließen und ( abgedunkelt) 3 KW bei Zimmertemperatur fermentieren lassen
  • dann kühl stellen
    gutlebenlernen.de

Puszta-Salat fermentiert

dieses Bild enthält “cooki”

Puszta-Salat – fermentiert

Der Einsatz von Zucker oder Essig ist hier nicht nötig. Das Gemüse säuert von alleine. Und die natürliche Süße der Gemüse ( z.B. der Möhren und Tomaten) kann in das Ferment übergehen. Wer es doch süßer mag: vor dem Verzehr etwas Sirup von Datteln o.ä., etwas Honig oder Birkenzucker usw. dazu geben – fertig! – Lecker !

Zutaten

  • 650 g Puszta-Gemüse – Auswahl nach Geschmack: Paprika, Zwiebeln Knoblauch, Möhren, Sellerie uvm.
  • 1 handvoll Kräuter, z.B.: Majoran, Dost, Giersch,
  • 3 Lorbeer-Blätter
  • Pfeffer
  • 400 g Tomaten pürriert, gerne auch aus dem Vorrat oder der Dose
  • 25 g Salz

Anleitungen

  • die Gemüse putzen und fein schneiden
  • Kräuter putzen und unten in das Glas legen
  • Lorbeer-Blätter und Pfeffer dazu legen
  • das Gemüse mit den Tomaten vermischen
  • Das Salz zugeben und gründlich verkneten
  • möglichst ohne Lufteinschlüsse in das Glas geben
  • das Glas verschließen, beschriften und auf einem Teller bei Seite stellen
  • hier ist die Aktivität schwer zu sehen, daher nach 5 Tagen probieren
  • weitere 5 – 7 Tage fermentieren lassen und dann in den Kühlschrank stellen
  • – wenn dann noch etwas da ist 🙂
  • gutlebenlernen.de

Ketchup fermentiert – ohne Zucker – ohne Essig

Ketchup – ohne Zucker oder Essig – durch Fermentation

Zutaten

  • 400 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Gemüse nach Geschmack ( Paprika, Möhren, Sellerie)
  • 1 – 3 Knoblauchzehen nach Geschmack
  • 1 Lauchzwiebel
  • Petersilie, Basilikum, Liebstöckel
  • Pfeffer, Paprikapulver oder Curry nach Geschmack

Anleitungen

  • Gemüse putzen und kleinschneiden
    ( außerhalb der Saison kann auch eine Dose "Tomaten gehackt" verwandt werden)
  • alle Zutaten pürieren , abwiegen und 2 % Salz dazu geben – gründlich verrühren
  • das Gemüse wird 500 g erreichen, dann kommen 10 gr Salz dazu
  • alles gründlich verrühren und ohne Lufteinschlüsse in ein Glas füllen
  • das Glas verschließen, beschriften und auf einen Teller bei Seite stellen
  • hier ist die Aktivität schwer zu sehen, daher nach 5 Tagen probieren
  • weitere 2 bis 7 Tage fermentieren lassen
  • Vor der Verwendung als Ketchup kann das Ferment gesüßt werden z.B. mit Birkenzucker, Honig, Sirup von Datteln usw.
    Dann sollte es aber schnell verbraucht werden, weil die Zugabe erneut einen Prozeß in Gang setzen kann.
  • wenn die Aktivität weniger wird, kühl stellen – am Besten in den Kühlschrank oder einfrieren…wenn noch etwas da ist
    gutlebenlernen.de

Zucchini fermentieren

Zucchini gelten als wasserreiches Gemüse. Daher ist Vorsicht geboten, damit sie nicht zu weich werden. Ein gerbstoff-haltiges Blatt z.B. von Wein, Eiche oder Kirsche oder ein Stück Meerrettich kann da helfen. Der Salzgehalt sollte 2,5 % ( bis 3) erreichen und so sollte es dann klappen.

Zucchini mit Minze und Wildkräutern fermentiert

Zutaten

  • 2 Stück Zucchini
  • 10 Blatt Minze – 1 -2 Stängel
  • 1 TL bunte Pfefferkörner
  • 2 Stängel Dost ( wilder Majoran/ Oregano )
  • 2 Ranken Gundermann ( je ca. 6 Blatt )
  • 2,5 % Salz-Wasser-Lösung

Anleitungen

  • Zucchini in Scheiben schneiden, je feiner, desto schneller ist das Ferment fertig
  • Kräuter putzen und unten in das Glas legen
  • Körner darüber geben
  • Zucchini-Scheiben in das Glas füllen, möglichst eng
  • mit der Lösung auffüllen, das Gemüse beschwerden, dass es nicht aufschwimmt
  • das Glas verschließen, beschriften und auf einem Teller bei Seite stellen
  • Zucchini schäumt stärker, als einige andere Gemüse
  • nach Ende der Aktivität ( ca 7-10 Tage ) kühler stellen
    gutlebenlernen.de